BREAKING NEWS: CF Member mikan bekommt ein Investment von 200.000 EUR

Datum: Juli 09., 2021

Wir sind stolz darauf, dass mikan –  ein Member von CAMPUS FOUNDERS  – einen derart bedeutsamen Meilenstein zusammen mit dem TFU-GründerZentrum ULM erreichen konnte. Im Interview haben wir mikan gefragt, was sie inspiriert hat, das Startup zu gründen und was sie mit ihrem Investment von 200.00 EURO :geld_mit_flügeln: vorhaben.

Beschreibt euer Unternehmen mit drei Worten.

Wirklich digitale Essensmarke!

CAMPUS FOUNDERS: Was macht mikan besonders?

mikan: Wir haben unser Unternehmen aus der Motivation heraus gegründet, einen echten Mehrwert zu schaffen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell. Mit mikan bringen wir alle Beteiligten auf einem Marktplatz zusammen und gestalten die Prozesse komplett digital und schaffen somit ein neues, faires Angebot. Besonders wird mikan vor allem durch das Netzwerk und die Partnerschaften, die sich bisher auf der Reise ergeben haben und sich hoffentlich noch ergeben werden.

CAMPUS FOUNDERS: Wie habt ihr euch als Team gefunden?

mikan: Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen. Mischal und Sven haben Andreas (Ly) auf einem Gastro-Hackathon kennengelernt. Ab dem Zeitpunkt sind sie in Kontakt geblieben. Jifraj und Moritz haben mit Andreas (Ly) zusammen an einer Bestellplattform gearbeitet. Mischal, Sven, Nora und Andreas (Saal) haben sich dazu entschlossen die digitale Essensmarke umsetzen. Durch den offenen Austausch war schnell klar, dass es Sinn macht gemeinsam weiterzuarbeiten.

Vor Corona kaum vorstellbar: Ein Teil der Gründer hat sich abgesehen von Videokonferenzen zum Gründungstermin das erste Mal persönlich gesehen.

CAMPUS FOUNDERS: Was ist das Wichtigste, an dem ihr gerade arbeitet und wie soll es gelingen?

mikan: Wir sind gerade in den letzten Zügen unserer Produktentwicklung und können mit der Testphase starten. Das wichtigste dabei ist nun, dass wir gute Erkenntnisse aus den Tests erhalten und die Software weiter verbessern können. Wir können es kaum abwarten endlich live zu gehen! Wir sind sehr optimistisch und voller Vorfreude, denn wir haben gute Partner an unserer Seite, die dieses Produkt gemeinsam mit uns solide aufgebaut haben. Hier ist besonders dem Team von CodeCamp:N zu danken, die uns für unser Vertrauen in die heimische Entwicklung belohnt haben und mit viel Leidenschaft und Energie dabei sind.

CAMPUS FOUNDERS: Was bringt euch morgens dazu, aufzustehen? 

mikan: Kein Tag ist aktuell wie der andere. Es gibt immer neue Entwicklungen oder Herausforderungen. Das macht es besonders interessant und spannend und bisher konnten wir zum Glück alles ganz gut bewältigen. Es ist schön zu sehen, dass die eigene Idee Gestalt annimmt und Wirklichkeit wird. Wir lernen außerdem immer wieder tolle Menschen kennen, die uns neue und wichtige Impulse für unser Startup geben. Wir lernen viel, es macht Spaß und wir sehen uns gegenseitig auch ganz gerne. 🙂

CAMPUS FOUNDERS: Was für ein Mensch muss man sein, um hier Erfolg zu haben?

mikan: Wir glauben, dass jeder Mensch erfolgreich sein wird, wenn er eine echte Leidenschaft für etwas hat. Bei uns ist jeder einzelne sehr unterschiedlich – aber gerade das macht uns komplett.

CAMPUS FOUNDERS: Was hat euch dazu inspiriert, das Startup zu gründen?

mikan: Die Idee entstand in der Corona Pandemie, als die Umstände viele Arbeitnehmer/innen ins Home Office getrieben haben, Büros und Kantinen leer standen und die Gastronomie eine sehr schwere Zeit erlitt. Man hat schnell gemerkt, dass das Arbeiten von Zuhause mehr als nur eine Notlösung ist. Vielmehr etabliert sich diese Flexibilität nachhaltig in der Arbeitswelt. Für NewWork brauchen wir NewLunch Lösungen!

CAMPUS FOUNDERS: Was habt ihr mit den 200.000 Euro vor?

mikan: Das Geld wird in die Weiterentwicklung unseres Produktes investiert. Die Testphase wollen wir gut meistern und das Produkt fertigstellen, damit wir auch bald in weiteren Regionen vertreten sein können. Zuerst starten wir mit ersten Pilotkunden in Aalen. Nicht lange darauf werden wir auch in Erlangen starten. Die beiden Städte eignen sich übrigens nicht nur optimal als Testmärkte, sondern hier sind auch die Gründer jeweils verwurzelt.

CAMPUS FOUNDERS: Was hat euch die Zusammenarbeit mit Campus Founders beim Erreichen diesen Meilensteines gebracht?

mikan: Wir haben von den Campus Founders aus einem Schatz an wertvollem Netzwerk und kostbaren Erfahrungen und Expertisen profitieren können. Insbesondere die Unterstützung in der Finanzierung, die Kommunikation mit Banken, die Unternehmensentwicklung und das große Netzwerk macht Campus Founders zu einem wertvollen Partner für uns.

CAMPUS FOUNDERS: Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

mikan: Wir werden mit mikan in fünf Jahren deutschlandweit Anwendung finden und sind der neue Standard der Essensmarke. Zudem wird sich unser Produkt sinnvoll nach den Anforderungen der Nutzer weiterentwickelt haben. Es sind viele Weiterentwicklungen möglich und denkbar – wir haben noch einige Ideen, die wir gerne Umsetzen möchten. Unser Team, das Netzwerk und unsere Partner werden immer mit all der Leidenschaft dabei sein und uns bei der Suche nach dem nächsten Entwicklungsschritt unterstützen.

CAMPUS FOUNDERS: Was sucht ihr aktuell am meisten, wie kann man euch als Außenstehender/Interessent derzeit unterstützen?

mikan: Wir sind weiterhin auf der Suche nach Unternehmen und Gastronomen, die uns in der Frühphase unterstützen und mit uns gemeinsam das Produkt verbessern. Wertvolle Partnerschaften sind für uns immer interessant. Sobald wir im August live gehen, freuen wir uns über jedes Feedback.

Zurück
Kontakt Icon
Info Icon