Venture Studio FAQs

Das kommt darauf an. Unsere durchschnittliche Investitionsgröße für Start-ups in unserem Portfolio liegt bei etwa 80.000 Euro, aber wir haben die Flexibilität, mehr oder weniger zu investieren
Ja, wir arbeiten gerne mit unseren Partner*innen zusammen, um dir dabei zu helfen, zusätzliche 80 % an Fördermitteln von der L-Bank zu erhalten.
In den meisten Fällen bieten wir eine Standard-Wandelanleihe an, die es uns ermöglicht, dir Geld zu „leihen”, das in Aktien umgewandelt wird, wenn dein Unternehmen wächst, aus dem Markt austritt oder eine bewertete Finanzierungsrunde durchführt. Für Zebra-ähnliche Startups, bei denen es weniger wahrscheinlich ist, dass sie in Zukunft eine Finanzierungsrunde erhalten, die aber dennoch einen starken Geschäftsplan haben, können wir zusätzliche Instrumente einsetzen.
Unsere Standard-Wandelanleihe beinhaltet einen Zinssatz von 4 % und die Umwandlung mit dem niedrigeren Wert von 2 Mio. oder 25 % Abschlag auf die Pre-Money-Bewertung der bewerteten Runde. Das Darlehen ist ungesichert.
Wandelanleihen werden von der Regierung normalerweise als „Darlehen” in der Bilanz deines Unternehmens betrachtet, das zu einem bestimmten Zeitpunkt „umgewandelt” wird, daher wird erwartet, dass ein Zinssatz enthalten ist. Aus der Sicht des Anlegers sorgt ein Zinssatz außerdem dafür, dass die Investition bestimmte steuerliche Vorteile bringt. Die meisten Wandelanleihen haben einen Zinssatz von mindestens 6 %. Unserer liegt bei 4%.
Die Bewertungsobergrenze in einer Wandelanleihe ist eine „Vorbewertung”, die verhindert, dass das Darlehen des Investors/der Investorin in einen geringeren Prozentsatz von Aktien umgewandelt wird, als es dem Risiko entspricht, das er durch die Investition in ein Startup mit wenig Zugkraft eingegangen ist, insbesondere wenn das Startup besonders erfolgreich ist. Wenn beispielsweise der/die erste Investor*in einem Startup in der Frühphase eine Wandelanleihe in Höhe von 100 000 Euro mit einer Obergrenze von 2 Mio. Euro gibt und der/die zweite Investor*in zwei Jahre später Anteile an dem Startup im Wert von 10 Mio. Euro kauft, wird die Anleihe des ursprünglichen Investments in 5 % Eigenkapital umgewandelt und nicht in 1 % Eigenkapital.
Der Diskontsatz ist ein Prozentsatz, der auf die Bewertung eines Startups angewendet wird, wenn das Wandeldarlehen während einer Preisrunde umgewandelt wird. Auf diese Weise erhält der/die Investor*in „abgezinste Anteile”, wenn ein Startup nicht besonders wertvoll ist oder eine Bewertungsobergrenze nicht wesentlich überschreitet. Normalerweise nehmen die Investor*innen den niedrigeren Wert aus der „diskontierten Bewertung” oder der „Bewertungsobergrenze”, wenn sie berechnen, wie die Anleihe in Aktien umgewandelt wird. Der Abzinsungssatz gilt jedoch NICHT für die Bewertungsobergrenze selbst. Erreicht ein Startup beispielsweise eine Bewertung von 1,2 Mio. mit einer Obergrenze von 1 Mio. und einem Abzinsungssatz von 25 %, hat der Anleger die Möglichkeit, Aktien entweder zur Obergrenze von 1 Mio. oder zu 0,9 Mio. (25 % Abschlag von 1,2 Mio.) umzuwandeln. In der Regel wird der Anleger die niedrigere der beiden Optionen wählen. Der Anleger kann nicht zu 0,75 Mio. umwandeln, da der Diskontsatz nicht auf den Cap angerechnet wird.
Die Umwandlung von Fremdkapital in Eigenkapital erfolgt auf unseren Wunsch hin (in der Regel, wenn die erste Preisrunde stattfindet (oder die Startup-Bewertung bekannt ist), oder wenn eine Zwangsumwandlungsklausel aktiviert wird.
Eine Zwangsumwandlungsklausel ermöglicht es uns, die Schulden in Eigenkapital umzuwandeln, wenn es zu einem Verkauf (Exit) des Unternehmens, einem Wechsel der Geschäftsführung und einigen anderen seltenen Szenarien kommt.
Auch wenn die Gesamtzeit von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der Due-Dilligence-Prüfung, ist es unser Ziel, dass Startups, in die wir investieren, ihre Finanzierung in weniger als einem Monat ab dem Zeitpunkt erhalten, an dem sie dem Investitionsausschuss vorgestellt werden.
Der Investitionsausschuss ist eine Gruppe erfahrener Investor*innen/Stakeholder, die das Venture Studio bei der Bewertung der Anträge von Startups unterstützen. Vor allem aber beteiligt sich der Investitionsausschuss aktiv an der Unterstützung der Startups, die eine Finanzierung erhalten, indem er sein Netzwerk und seine Verbindungen zu potenziellen Partner*innen, Kund*innen und weiteren Geldgeber*innen nutzt.
Nachdem sich der Investitionsausschuss mit einem Startup getroffen und dessen Pitch gehört hat, berät er sofort und gibt dem Venture Studio-Team eine der folgenden Empfehlungen: Nein, Noch nicht (das Startup sollte später wiederkommen) oder Ja.
Ja. Unser Team macht sich Notizen zu deiner Bewerbung, einschließlich der Gründe, warum deine Bewerbung nicht vorankommt, und stellt dir diese zur Verfügung, damit du dich verbessern und aus der Erfahrung wachsen kannst.
Due Dilligence ist ein Begriff für den umfassenderen Prozess, den das Venture Studio (und Investor*innen im Allgemeinen) anwendet, um zu beurteilen, ob ein Startup gut zu uns passt – sowohl für eine Investition als auch für unsere Dienstleistungen/Gemeinschaft.
Ja. Zusätzlich zu den „weichen Bewertungen” (dein Pitch, deine Selbstdarstellung, die Eigenschaften des Teams, das Geschäftsmodell usw.) setzen wir uns auch mit dir zusammen, nachdem der Investitionsausschuss eine „Ja”-Entscheidung getroffen hat, um sicherzustellen, dass es keine wichtigen Anzeichen gibt, die ein Geschäft verhindern würden.
Im Allgemeinen suchen wir nach Teams mit mindestens 2 Gründer*innen. Einer der Mitgründer*innen sollte einen technischen Hintergrund oder umfassende Branchenerfahrung haben. Alle Gründer*innen sollten sich stark für das Startup engagieren und Leidenschaft, Weisheit, eine starke Arbeitsethik und Ausdauer zeigen.
Obwohl unsere Expertise (und damit auch unser Fokus auf Startups) bei B2B-Unternehmen liegt, sind wir offen für aussagekräftige Bewerbungen von Startups mit nicht-geschäftlichen Kund*innen. Du kannst eine Bewerbung einreichen oder dich direkt an unser Team wenden, um dich zu informieren.
Venture Manager
CoreyWright
DEINE KONTAKTPERSON
git_corey







    Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und AGB zu